Kirchen Geschlossen

Dominikanerkirche - Gepostet von

Noch nicht bewertet
0

Die Dominikanerkirche stellt einen der ersten gotischen Gebäudeensembles unseres Landes dar. Sie wurde gemeinsam mit dem angrenzenden Kreuzgang um das Jahr 1270 errichtet. Im Lauf des Zweiten Weltkriegs wurden die weitläufige Klosteranlage und die Kirche stark beschädigt, erst 1960 konnten diese wiedereröffnet werden.

Die Kirche beherbergt einige der wichtigsten Kunstwerke Bozens, Fresken der padovanischen Kunstschule des Giotto aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts. Besonders erwähnenswert sind jene in der Johanneskapelle, die von verschiedenen Künstlern stammen und zwischen 1330 und 1370 entstanden – das Herzstück der Südtiroler Wandmalerei aus der Giotto-Tradition. Sowohl die Kapelle als auch der Freskenzyklus wurden von der Familie de’ Rossi (später von Botsch genannt) gestiftet. Hervorzuheben ist die Szene “der Triumph des Todes” an der Ostwand.

Im malerischen Kreuzgang bestechen die Wandmalereien von Friedrich Pacher (1496). Im späten 15. Jahrhundert erfolgte die Einwölbung des Kreuzgangs. Auch die Spitzbogenöffnungen zum Innenhof wurden damals errichtet. Drei Seiten des Kreuzgangs wurden neu ausgemalt, die Nordseite blieb frei. Es handelt sich dabei in 15 Arkaden um Szenen aus dem Marienleben und aus der Passion Christi.

Standort / Kontakte :

Geben Sie eine Bewertung ab und stimmen Sie ab

Ihre E-Mail ist sicher bei uns.

Ihre Bewertung :

Claim listing: Dominikanerkirche

Reply to Message

AnmeldenVisit Bolzano Bozen

Die Kontodaten werden per E-Mail bestätigt.

Reset Your Password